Orthopädie/Unfallchirurgie

Orthopädische sowie unfallchirurgische Behandlungen und Operationen

Die Bandbreite der orthopädischen sowie unfallchirurgischen Behandlungen und Operationen umfasst Schulter, Fuß, Sprunggelenk sowie Ellenbogen und Hand. Das Oder-Spree Krankenhaus ist außerdem für die Behandlung von Arbeits- und Schul-Unfällen zuständig.

Leitender Chefarzt, Chefarzt Chirurgie
Facharzt für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie

Dr. med. Thomas Schöffauer
Tel.: 03366/444-200
Fax: 03366/444-248
t.schoeffauer@os-kh.de

Station 3
Stationsleitung Sr. Elke Kirschke
Tel.: 03366/444-250
Fax: 03366/444-248
station23@os-kh.de


25 Jahre Arthroskopie

Langjährige Erfahrungen bei arthroskopischen Eingriffen gewährleisten ein hohes Maß an Sicherheit bei der minimalinvasiven Behandlung von komplexen Gelenkschäden. Der Einsatz von innovativen Implantaten und Operationsverfahren führt zu einer nachhaltigen Verbesserung der Gelenkfunktion. Behandlungsziele können mit minimalinvasiven Eingriffen erreicht werden, die noch vor wenigen Jahren unmöglich erschienen.

Sportverletzungen, Überlastung, Verschleiß

Patienten mit Sportverletzungen, Überlastungsschäden und Verschleißerscheinungen an den Gelenken sind in der Abteilung Chirurgie bestens aufgehoben – dank engagierter und erfahrener Mediziner sowie modernster OP-Methoden und -Technik.


Leistungsspektrum

Schulter
  • Analyse von Schulterschmerzen oder -verletzungen
  • Beratung über nichtoperative, minimalinvasive und begrenzt offene Schulteroperationen verschiedenster Art
  • Arthroskopie des Schultergelenkes
    • Schulterengesyndrome (Impingement)
    • Risse der Rotatorenmanschette
    • Chronische Schleimbeutelentzündungen
    • Knorpelschäden
    • Schulterkapseldefekte (Gelenkkapseleinrisse, Bandverletzungen oder Verkalkung)
    • Labrumdefekte (Instabilität)
  • Beratung und Hilfe bei der Frage des Einsatzes von teilweisen oder vollständigen Schulterkunstgelenken

Knie
  • Behandlung von Kniegelenksverletzungen und degenerativen Erkrankungen speziell des Knorpels mit Knorpelersatzplastiken, Kreuzbandplastiken, Bandplastiken bei Kniescheibenauskugelungen (Patellaluxationen)
  • Beinbegradigungen bei O-Bein- oder X-Beinstellung mit Gelenkverschleiß durch einseitige Belastungen
  • Arthroskopische Operationen
    • Kreuzbandersatz
    • Meniskuschirurgie
    • Knorpelbehandlungen einschließlich Knorpelersatz

Fuß
  • Operative Behandlungen
    • Ballenfüße (Hallux valgus)
    • Hammer- und Krallenzehen
    • Fersensporn
    • Arthrose des Zehengrundgelenkes (Hallux rigidus)
    • Fußverletzungen; Zehenverletzungen, Fußwurzelbrüchen einschließlich Fersenbeinbrüchen

Sprunggelenk
  • Sprunggelenksfrakturen
    • Achillessehnenrupturen
    • andere Sehnenerkrankungen einschließlich Rupturen
    • Sprunggelenks-Arthroskopien (Spiegelungen)
    • Bandplastiken bei Sprunggelenksinstabilitäten akuter und chronischer Art

Ellenbogen, Hand
  • Gelenk-Erkrankungen am Ellenbogen und der Hand mit offenen und arthroskopischen Operationen
  • Beseitigung Nerveneinengungs-Syndrome
    • Behandlung Sehnenansatz- bzw. Sehnenscheidenentzündungen an der oberen und unteren Extremität (z. B. Tennis- oder Golfer-Arm)